sozialpädagogische Einzelbetreuung

Hierunter verstehen wir eine an der Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen orientierten ambulanten Hilfe zur sozialen Integration und zur Verselbständigung außerhalb des familialen Systems. Der junge Mensch erhält pädagogische und lebenspraktische Hilfen und wird in allen Fragen seiner persönlichen Entwicklung sowie beim Aufbau eines eigenen Lebensfeldes beraten und unterstützt. Für Jugendliche und junge Erwachsene, deren Verbleib oder Rückführung in das familiäre System als nicht förderlich angesehen wird, werden durch die aufsuchende Arbeit an der individuellen Lebenssituation und den Möglichkeiten des jungen Menschen, gemeinsam Perspektiven entwickelt, die zur eigenverantwortlichen Lebensführung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen führen.

Die Dauer und Intensität der flexiblen Erziehungshilfe bestimmen sie durch den jeweiligen Arbeitsauftrag und orientieren sich an den Wünschen und Möglichkeiten der Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Eltern. Im Hilfeplanverfahren werden der individuell notwendige monatliche Betreuungsbedarf und die Betreuungsdauer festgelegt und entsprechende Arbeitsaufträge erörtert.

Grundlagen / Voraussetzung

Die flexible Erziehungshilfe unterstützt, berät und begleitet Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und deren Familie bei:

  • Aufbau und der Förderung von Beziehungsfähigkeit
  • Stärkung der Erziehungs- und Sozialkompetenz
  • Klärung familiärer Beziehungen
  • Bewältigung persönlicher und familiärer Krisen
  • Versorgung im hauswirtschaftlichen Bereich
  • Gestaltung der Wohnsituation
  • Organisation und Umsetzung schulischer und/oder beruflicher Integration
  • finanzielle Sicherstellung existenzieller Lebensbedürfnisse
  • Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Bewältigung verwaltungstechnischer Familienangelegenheiten
  • der aktiven Freizeitgestaltung

Interventionen / Zielperspektiven

  • Soziale Integration und eigenverantwortliche Lebensführung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Hinführung zu eigenständigem, verantwortungsvollen Handeln in geeignetem Lebensumfeld, in der Regel im Trainingsbereich der eigenen Wohnung
  • Individuelle Entwicklung der Hilfe nach Zielsetzung, Lebenssituation und Möglichkeiten des Jugendlichen/jungen Erwachsenen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info OK